Die Baumpflege ist eine moderne Arbeit, deren Erkenntnisse sich auf langjährige Erfahrungen sowie wissenschaftlicher Arbeit gründen.

Hierbei wird die natürliche Entwicklung des Baumes unter der Berücksichtigung der Baumart unterstützt. Fehlentwicklungen werden durch entsprechende Maßnahmen  korrigiert bzw. vorbeugend behandelt. Es ist möglich ganze Kronenteile vor dem ausbrechen zu schützen und das Baumumfeld durch verschiedenste Maßnahmen zu verbessern. 

Die Unterpunkte im Menü versuchen einen Einblick zu geben was alles möglich ist um gesunde Bäume zu erhalten. Und auch die Frage zu beantworten warum Stadtbäume "gepflegt" und nicht "geschnitten" werden sollten.


 

 

Grundsätzlich muss man sagen: weniger ist mehr. Bäume sind individuelle Lebewesen, weshalb Aussagen bzw. Arbeitsabläufe immer dem jeweiligen Baum und dem Kundenwünschen anzugleichen sind.

Einmal falsch geschnitten, wird die Gesundheit und Schönheit der Bäume stark beeinträchtigt, i.d.R. mit der Zeit dann auch die Bruch und Standsicherheit (z.B. durch Fäulen an zu großen Schnittstellen).

 

Bäume werden aus unwissenheit und profitorientierung leider häufig schlecht geschnitten. Wenn auch entwicklungsgeschichtlich uralt, ist der Baum dennoch ein Komplexes lebewesen, welches behutsam, mit Erfahrung und Wissen behandelt werden möchte.

Unsachgemäßes schneiden verursacht hohe Folgekosten durch nachpflegen bzw. durch nötige Fällungen.

 

Mein Ziel und Anspruch ist es solche oft unnötigen Eingriffe zu vermeiden und dem Kunden eine fachgerechte, baumschonenede und baumerhaltende Arbeit anzubieten. Sprich Baumpflege im eigentlichen Sinne.

 

Leider sieht die realität "draußen auf dem Markt" oft anders aus. Hier zählen Arbeitsleitung durch Geschwindigkeit und Masse oft durch mangelnde Sicherheit und Qualifikation der Mitarbeiter begleitet.

 

 

Der Baum bekommt im Zuge des neuen Bewusstseins für die Umwelt einen besonderen ökologischen Stellenwert. Diese hohe Bedeutung in der urbanen Welt wird durch zahlreiche kommunale Baumschutzsatzungen bekräftigt. In Richtlinien wird der Baumschutz und der Erhalt gesetzlich vorgeschrieben.

Der Baum erhält über den ökologischen Wert hinaus seine Bedeutung auch als gestalterisches Element in Hausgärten und im öffentlichen Raum. Sein materieller Wert richtet sich nach Art, Alter und Standort und kann den Grundstückswert gerade in dicht besiedelten Gebieten erheblich aufwerten.

In diesen Gebieten ist der Baum aber auch besonderen Umständen wie z.B. Baumaßnahmen, Luftverschmutzung, vermindertem Nährstoffeintrag ausgesetzt. Daher ist es notwendig, ihm eine erhöhte Aufmerksamkeit zukommen zu lassen.


Daraus resultieren für meine Baumpflegefirma mehrere Aufgabenfelder. Es gibt eine Verkehrssicherungspflicht und die Sorgfaltspflicht des Baumeigentümers. Auch der Standort und die baumspezifischen Besonderheiten erfordern oft das Eingreifen eines Baumkletterers, um ein sicheres und praktisches Miteinander von Mensch und Natur zu gewährleisten. Als Fachmann kann ich den Kunden über seine Pflichten aufklären, konkrete Aussagen zur Standsicherheit des Baumes machen sowie entsprechende Sicherungs- und Pflegemaßnahmen empfehlen und durchführen.